Wie schaffen wir den Sprung vom Fax zu Fernbehandlung?

Host:

14:15 – 15:15 Uhr

Gerade die Nutzung der Fernbehandlung hat während der Corona-Pandemie enorme Vorteile geboten. Man war weniger potentiellen Ansteckungsgefahren ausgesetzt und konnte viele einfache Fragen quasi vom Sofa aus klären, sowohl für Ärzt:innen als auch Patient:innen. Die Vorteile liegen also auf der Hand.

Doch während gleichzeitig Fernbehandlungstermine, Telemedizin und natürlich DiGAs aus dem Boden sprießen und in der Regelversorgung ankommen, werden wichtige Informationen noch immer durch das Faxgerät ausgetauscht. Böse Zungen behaupten ja, dass das Faxgerät nur noch wegen des deutschen Gesundheitssystems existiert.

In diesem Panel diskutieren wir daher, wie wir sowohl Ärzt:innen als auch Patient:innen dazu bewegen können, vermehrt das Angebot der Fernbehandlung zu nutzen. Was sind primäre Zielgruppen? Wer sind Early- und wer Late-Adopter? Wie gestalten wir die Kommunikation und die entsprechenden Anreize?

Diese Fragenmöchten wir mit verschiedenen erfahrenen Kräften aus der Praxis diskutieren.

Referent:innen

Moderator:in:

Linus Drop

SHL Telemedizin

nudge2022_drop