Reichen optimierte Patient Journeys, um kardiovaskuläre Erkrankungen zu reduzieren – Ziele der Herz-Hirn-Allianz

10:00 – 11:00 Uhr | Panel-Diskussion

Host:

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind für 34 Prozent aller Todesfälle in Deutschland verantwortlich und stellen somit nach wie vor die häufigste Todesursache dar – noch vor Krebserkrankungen. Im Durchschnitt verlieren Patient*innen, die an einer atherosklerotischen Herz-Kreislauf-Erkrankung versterben, fast 10 Lebensjahre durch ihre Erkrankung.

Um dieser Entwicklung etwas entgegen zu setzen, müssen diverse Akteure des Gesundheitswesens kooperieren und gemeinschaftlich vorgehen. Vor diesem Hintergrund verfolgt die Herz-Hirn-Allianz das Ziel, Herzkreislauferkrankungen bis 2030 um 30 Prozent zu reduzieren.

Neben dem Schärfen von Bewusstsein, einer bedarfsgerechten Prävention und entsprechender Forschungsarbeit steht dabei vor allem auf dem Programm, Patientenpfade zu optimieren. Das Panel widmet sich daher diesem wichtigen Thema der Patient Journey, wie diese durch Nudges verbessert werden kann und was gesellschaftlich dafür notwendig ist.

Referent:innen:

Michael Wirtz
AdipositasHilfe Deutschland

tbd

tbd

tbd

Moderation:

Mathias Krisam

Dr. Mathias Krisam
Geschäftsführer läuft.