Nudging Besondere Vorteile in der Gesundheitsförderung | Dr. Nudge #5

Nudging Besondere Vorteile in der Gesundheitsförderung | Dr. Nudge #5
Lesezeit: ca. < 1 Minute

Heute erkläre ich, worin ich den großen Vorteil von Nudges in der Gestaltung von Gesundheitsförderung sehe und wie diese sich von konventionellen Präventionsmaßnahmen unterscheiden.

Viele Präventionsmaßnahmen arbeiten über edukative Aspekte in Form von Informationsvermittlung. Das Problem besteht darin, dass sie eine eingeschränkte Reichweite haben, weil meistens nur die Menschen erreicht werden, die schon gesundheitsbewusst handeln. Man bezeichnet dies als Präventionsdilemma oder soziale Selektion. Außerdem wissen wir meistens ohnehin schon, was gesund ist. Das heißt aber noch lange nicht, dass wir es auch wirklich umsetzen.

Nudging hingegen arbeitet mit Verhaltensmaßnahmen, wodurch man die soziale Selektion minimieren kann. Denn um erfolgreiche Maßnahmen zu entwickeln und die gesamte Bevölkerung zu erreichen, ist es wichtig die Beweggründe für das Verhalten von Menschen zu verstehen. Gleichzeitig müssen Gesundheitsmaßnahmen so einfach und attraktiv wie möglich sein.

Im Video zeige ich euch anhand des Beispiels Impfen, wie Nudging funktioniert: Viele Menschen sind nicht geimpft, weil sie zu bequem sind oder es vergessen. Durch Nudging Maßnahmen können Impfangebote zugänglicher gemacht werden.

Mehr dazu findest du im Video 🙂

Menü schließen
×
×

Warenkorb